News

MEKU-Unternehmensgruppe setzt strategisches Wachstum durch Übernahme der Mühlan AG fort

15. Oktober 2018 | in News

MEKU Formenbau Werkzeugbau GmbH in Denzlingen, Außenaufnahme

Ausbau der Kapazitäten und des Know-how im Bereich Formen- und Werkzeugau im Kompetenzzentrum Kunststoff

Die MEKU-Unternehmensgruppe setzt ihr strategisches Wachstum fort. Nach der erfolg­reichen Intergration der Weisshaar-Gruppe hat MEKU nun die Norbert Mühlan AG, Formen- und Werkzeugbau in Denzlingen, übernommen. Damit stärkt die MEKU-Gruppe ihre Kompe­tenzen im Zentrum Kunststoff und erweitert seine Kapazitäten im Bereich Formenbau und Werkzeugau, in der Baugruppen-Montage sowie in der Instandhaltung. Das technologische Know-how der 22 Mühlan-Mitarbeiter, die alle übernommen wurden, ergänzt und erweitert das bereits vorhandene und ist die perfekte Ergänzung zu den Kapazitäten an den Standorten Villingen-Schwenningen und Stockach.

Durch die erweiterten Kapazitäten und das dazu gewonnene Know-how ist MEKU für die gewachsenen Marktanforderungen bestens gerüstet, denn die erhöhte Flexibilität und Prozesssicherheit garantiert, dass die MEKU sowohl den Kunden- als auch den eigenen Qualitätsansprüchen in höchstem Maße gerecht werden kann. Die Akquisition der Norbert Mühlan AG schafft darüber hinaus die Grundlage für einen erweiterten Marktzugang und stärkt die Position der MEKU als Wertschöpfungspartner und Systemlieferant.

Clever-Mold System sorgt im Kompetenzzentrum Kunststoff für größtmögliche Flexibilität

20. April 2018 | in News

MEKU Kompetenzzentrum Kunststoff, Clever-Mold-System, Kleinserien, Kleinstserien, Prototypen, Wirtschaftlichkeit, Flexibilität, Schnelligkeit

Das Kompetenzzentrum Kunststoff geht neue Wege bei der Produktion von Kleinstserien und Prototypen. Um dabei effizienter und wirtschaftlicher arbeiten zu können, testeten die Kunststoffspezialisten der MEKU über einen längeren Zeitraum das Clever-Mold-System A8500 von Hasco.

Matthias Jäger.
Matthias Jäger.

“Wir haben eine Lösung gesucht, um unsere Rüstzeiten auf unseren Spritzgießmaschinen deutlich zu verringern und unsere Flexibilität zu erhöhen”, erklärt Matthias Jäger im Gespräch mit dem Branchenmagazin “werkzeug & formenbau”. In dem so eben erschienen Artikel berichtet der Prokurist und Leiter Vertrieb & Entwicklung über die Erfahrungen, die dabei gemacht wurden und warum man sich bei der MEKU Kunststoff für dieses System als dauerhafte Lösung entschieden hat. “Werkzeug und Produktion können nun weit besser auf eine ganzheitlich optimierte Produktion ausgerichtet werden”, fasst Jäger die Vorteile des cleveren Systems zusammen, dem eine eigene Werkzeugphilosophie zugrunde liegt, die die Spezialisten bei der MEKU überzeugt hat. Durch den Einsatz des Systems kann die Produktion und auch die Werkzeugfertigung nun nicht nur aus Sicht einer Baugruppe angelegt werden: “Wir sind jetzt in der Lage die Situation auf der Maschine weit besser zu berücksichtigen.” Das Hasco-System ermöglicht es den Kunststoff-Experten darüber hinaus, den Umgang mit dem Faktor Stückzahl neu zu definieren: Dieser lässt sich deutlich wirtschaftlicher gestalten, da das System eine mitwachsende Werkzeuglösung möglich macht. Zudem kann viel schneller auf sich ändernde Rahmenbedingungen reagiert werden.

Das Kompetenzzentrum Kunststoff bietet durch den Einsatz des Clever-Mold-Systems Großserienqualität von Anfang an – schnell, flexibel, wirtschaftlich und ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Diese radikale Veränderung geht dabei über die reine Produktion hinaus: “Das betrifft auch die Konstruktion und die Produktionsplanung”, erklärt Matthias Jäger, warum sich bei der MEKU seit der Testphase einiges geändert hat und ist sich sicher: “Wir sind mit diesem System für die Zukunft bestens gerüstet.”

Bitte lesen Sie den ganzen Artikel aus der “werkzeug & formenbau” hier: https://www.werkzeug-formenbau.de/spritzen-giessen/meku-setzt-auf-a8500-clever-mold-system-von-hasco-126.html

Innovations-Pusher mit Praxis-Touch

25. Oktober 2017 | in News

MEKU FAKUMA 2017 MEKU FAKUMA 2017
MEKU FAKUMA 2017 MEKU FAKUMA 2017
MEKU FAKUMA 2017 MEKU FAKUMA 2017
MEKU FAKUMA 2017 MEKU FAKUMA 2017
MEKU FAKUMA 2017 MEKU FAKUMA 2017
MEKU FAKUMA 2017 MEKU FAKUMA 2017
MEKU FAKUMA 2017 MEKU FAKUMA 2017
MEKU FAKUMA 2017 MEKU FAKUMA 2017

„Innovations-Pusher mit Praxis-Touch“ – die Headline der Messegesellschaft zum Abschluss der Fakuma passt hervorragend zur Messebeteiligung der MEKU-Unternehmensgruppe. In konzentrierter Weise stellte sich MEKU auf der 25. Fakuma als der Wertschöpfungspartner mit dem entscheidenden + vor:

Auf dem Stand wurden Technologien und Lösungen präsentiert, die sich schwerpunktmäßig auf das Thema Kunststoff bezogen, schlussendlich aber weit darüber hinaus reichten – nämlich von den Entwicklungskompetenzen bis hin zu den auf dem Stand präsentierten komplexen Baugruppen.

Das allgemeine Feedback unserer Besucher – Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner – zeigt eindeutig, dass die Vorteile des perfekten Zusammenspiels von Metall, Elektronik und Kunststoff deutlich erkannt und wertgeschätzt werden. MEKU hat sich somit als Systemlieferant für die komplette Wertschöpfungskette, Entwicklung und Herstellung komplexer Kunststoffspritzgießprodukte, elektronischer Anwendungen, mechatronischer Baugruppen und Systeme, klar positioniert.

MEKU übernimmt Mitarbeiter und Maschinen der Weisshaar Kunststoffverabeitung Formenbau GmbH

16. Oktober 2017 | in News

MEKU übernimmt Mitarbeiter und Maschinen der Weisshaar Kunststoffverabeitung Formenbau GmbH

Zum 1. November übernimmt die MEKU-Gruppe die Weisshaar Kunststoffverarbeitung Formenbau GmbH in Deißlingen. Damit gelingt der MEKU die ideale Ergänzung des Bestandsportfolios – und dies gleich in zweifacher Hinsicht. Zum einen rundet das technologische Know-how der 45 Weisshaar-Mitarbeiter, die alle übernommen werden, das bereits vorhandene ab. Zum anderen ergänzen sich die Produkte hervorragend. Aber nicht nur dies. Auch die Bereiche Werkzeugbau und Instandhaltung können durch das neu hinzugekommene Fachpersonal (Einrichter und Werkzeugmacher) ausgebaut werden.

Der erweiterte Maschinenpark ermöglicht höhere Stückzahlen, womit MEKU für die gewachsenen Marktanforderungen bestens gerüstet ist. Dies erweitert den Marktzugang der MEKU ganz wesentlich und stärkt die Position am Markt.

MEKU gewinnt Christian Marquardt für das Qualitätsmanagement im Kompetenzzentrum Kunststoff

1. Oktober 2017 | in News

MEKU gewinnt Christian Marquardt für das Qualitätsmanagemen

MEKU begrüßt neue Azubis an mehren Standorten – Startschuss zur Ausbildung zum Wertschöpfungspartner

30. September 2017 | in News

MEKU begrüßt neue Azubis

MEKU begrüßt eine weitere Generation von Azubis, die in Eching und Villingen-Schwenningen ihre Ausbildung begonnen haben. Andreas Adelsberger (Werkzeugmechaniker Fachrichtung Stanztechnik; 3. von links) und Jacob Andresen (Maschinen und Anlagenführer; Bildmitte) vervollständigen das Azubi-Team in den Kompetenzzentren Metall und Mechatronik am Standort Eching. Bereits im zweiten Lehrjahr werden Sam Durner (Maschinen und Anlagenführer; 2. von links) und Thomas Knoll (Werkzeugmechaniker Fachrichtung Stanztechnik; 2. von rechts) von den Ausbildern Simon Meßner (links) und David Katzenbogner (rechts) angeleitet.

Im Kompetenzzentrum Kunststoff startet gleich ein Sextett ins erste Lehrjahr (von links nach rechts): Marcel Schmelzer (Fachkraft für Lagerlogistik), Lisa-Marie Schuster (Fachkraft für Lagerlogistik), Simon Dinkel (Werkzeugmechaniker Fachrichtung Formentechnik), Fabienne Borrmann (Werkzeugmechanikerin Fachrichtung Formentechnik), Moritz Beutelspacher (Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik) sowie Daniele Fanello (Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik) verstärken unsere Mannschaft am Standort Villingen-Schwenningen.
Wir freuen uns auf Engagement, Ideen und frischen Wind.