Kompetenz in Mechatronik

Das entscheidende
für ein perfektes,
wirtschaftliches Produkt

MEKU steht für das perfekte Zusammenspiel von Metall, Elektronik und Kunststoff. Wie das gelingt? Durch das minutiöse gemeinsame Agieren der Spezialisten aus allen drei Kompetenzzentren. Machbarkeitsstudien der Bereiche werden miteinander verzahnt, es wird entschieden, was technisch machbar und wirtschaftlich sinnvoll ist: für das perfekte, wirtschaftliche Produkt.

Entwicklungskompetenz
mit dem entscheidenden

Ideale Lösungen

Wenn es um Entwicklungsprojekte geht, zählt eines ganz besonders: Vertrauen in das Know-how und in die Möglichkeiten des Partners. MEKU vereint die Entwicklungskompetenz von gleich drei Kompetenzzentren: Das Zusammenspiel von Metall, Elektronik und Kunststoff mündet in ein Plus an Entwicklungs-Know-how und an Innovationskraft. Die kompetenzübergreifenden Projektteams unterstützen die Entwicklungsabteilungen unserer Kunden, realisieren und optimieren neue Produkte, entwickeln den wirtschaftlichsten Produktionsprozess. Materialien, Beschichtungen, Weiterverarbeitung werden hinsichtlich der zukünftigen Produktqualität, aber auch hinsichtlich der Optimierung der Fertigungskosten überprüft und angepasst.

  • Idee, Beratung und Planung
  • Entwicklung und Konstruktion
  • Projektmanagement
  • Prototyping
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Anlagen- und Sondermaschinenbau
  • Serienfertigung
  • Supply-Chain
  • Beherrschung aller beteiligten Fertigungsverfahren

Projektmanagement
mit dem entscheidenden

Individuell angepasst

Wir sind überzeugt, dass Know-how sowohl in die Tiefe als auch in die Breite gehen muss. Unsere Mitarbeiter besitzen selbstverständlich umfangreiche Kenntnisse in ihrem Fachbereich. Aber durch flexible Projektteams und eine stringente Projektleitung sind wir in der Lage, übergreifend alle Kompetenzen der MEKU-Gruppe einzubringen und innovative Ideen in erfolgreiche Produkte umzusetzen.

Teams
mit dem entscheidenden

Gemeinsam schlagkräftig

Ein Team ist nur so gut wie seine einzelnen Mitglieder. Wie wahr. Genau deshalb können wir für unsere Kunden so schlagkräftig agieren. Je nach Projekterfordernis stellen wir unsere fachübergreifenden Teams zusammen: Metall, Elektronik, Kunststoff, das gesammelte Know-how aller drei Fachbereiche mündet in die zukunftsweisende Baugruppe.

One-Stop-Shop
mit dem entscheidenden

Effizienter Wertschöpfungspartner

Die MEKU-Gruppe arbeitet seit langem nach dem Prinzip: alles aus einer Hand. Damit unterstützen wir unsere Kunden effizient entlang des kompletten Wertschöpfungsprozesses und begleiten sie über den gesamten Produktlebenszyklus. Eine komplexe Aufgabe, denn wir sind Ihr einziger Ansprechpartner – von der Idee bis zur Serienfertigung, von der Entwicklung des Produktionsprozesses bis zur Logistiklösung.

  • Entwicklung und Konstruktion
  • Prototypen
  • Beratung und Planung
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Sondermaschinen- und Anlagenbau
  • Stanz-, Biege-, Umformtechnik
  • Electronics Manufacturing Services / EMS
  • Kunststoffspritzguss
  • Montage
  • Laserbearbeitung
  • Prüfung
  • Verpackung
  • Logistik

Supply Chain
mit dem entscheidenden

Komplexe Baugruppen

Wir halten nichts von arbeitsteiligen Lieferketten. Kundenprojekte führen wir durch die vorgelagerte Prozessentwicklung effizient, koordiniert und integriert; wir machen den kompletten Prozess durchlässig, schneller und kostengünstiger. Den Schlusspunkt setzen wir mit unseren Logistiklösungen, angefangen bei Verpackungskonzepten bis hin zum online-basierten Management aller Anfragen, Lieferungen oder Bestellungen in den entsprechenden Kundenportalen.

Case Studies mit
dem entscheidenden

Erfolgsgeschichten unserer Mechatronik-Kompetenz

Wenn es um gemeinsame Projekte geht, zählt eines ganz besonders: Vertrauen in das Know-how und in die Möglichkeiten des Partners. MEKU vereint die Entwicklungskompetenz von gleich drei Kompetenzzentren: Metall, Elektronik und Kunststoff. Unsere kompetenzübergreifenden Projektteams realisieren sowie optimieren Ihre Baugruppe und entwickeln den jeweils wirtschaftlichsten Produktionsprozess.

Im Folgenden haben wir einige Case Studies – wir nennen sie auch gerne Erfolgsgeschichten – zusammengestellt, die unsere interdisziplinäre Kompetenz exemplarisch darstellen. Gerne stellen wir Ihnen diese und auch weitere bei einer Präsentation vor. Vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Erfolgsgeschichte: Unser One-Stop-Shop Ansatz sorgt für reibungslose Prozesse bei Entwicklung und Produktion eines Signalsteckers für die E-Mobilitäts-Leistungselektronik

Der Weg zum Erfolg

Die Herausforderung | Als die zentrale Intelligenz steuert die Leistungselektronik den Elektromotor an und stellt die Verbindung zur Hochvolt-Batterie her. Außerdem enthält sie einen Gleichstromwandler, der das Niedervolt-Bordnetz des Fahrzeugs versorgt. Der Signalstecker verbindet dabei die Elektronikperipherie des Fahrzeugs mit dem Inverter.

Wie gelingt es, für den Tier 1 diesen Signalstecker zu projektieren, produzieren und zu liefern, ohne dass die bekannten Reibungsverluste an den Schnittstellen zwischen den beteiligten Disziplinen (Metall, Kunststoff, Elektronik, Mechatronik) entstehen? Selbstverständlich müssen dabei alle Normen eingehalten werden

Die Lösung | Im agilen Projektmanagement projektieren, koordinieren und optimieren wir den Entwicklungs- und Produktionsprozess über alle Kompetenzen hinweg. Unser interdisziplinäres Team plant den Stecker nach Norm- und Bauvorgaben, entwickelt passende Produktions- und Maschinenkonzepte, baut die entsprechenden Maschinen, koordiniert die Produktion der Einzelteile und die Baugruppenmontage: One-Stop-Shop!

Der Erfolg | Eine Multi-Layer-Platine, ein 2K-Spritz­gussgehäuse mit Dichtung, selektiv galvanisierte Kontaktmesser, ein kunststoffumspritztes EMV-Abschirmblech werden montiert, anschließend ein 52-poliges Flachbandkabel verbunden. Nach dem 100%-Funktionstest werden alle Stecker mit QR-Codes versehen, in Montage-Trays und KLT-Transportboxen eingelegt und just-in-time geliefert.

Das besondere

Alles aus einer Hand: die komplexe Baugruppe – einbaufertig am richtigen Ort, zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Menge.

Ihre Ansprechpartner im Kompetenzzentrum Mechatronik

MEKU FAKUMA 2017

Raphael Cramer
Leitung Vertrieb | Head of Sales

MEKU Mechatronische Systeme GmbH
An der Sempt 20
D-84174 Eching

(+49) 8709 - 919-903
(+49) 8709 - 919-64
raphael.cramer@meku.de

MEKU Kompetenzzentrum Metall Alexander Walch

Alexander Walch
Leitung Kundenmanagement | Head of Customer Management

MEKU Mechatronische Systeme GmbH
An der Sempt 20
D-84174 Eching

(+49) 8709 - 919-709
(+49) 8709 - 919-66
alexander.walch@meku.de

MEKU FAKUMA 2017

Anton Zeilmaier
Leitung Automation und Prozessentwicklung | Head of Automation and Process Development

MEKU Mechatronische Systeme GmbH
An der Sempt 20
D-84174 Eching

(+49) 8709 - 919-13
(+49) 8709 - 919-64
anton.zeilmaier@meku.de

MEKU FAKUMA 2017

Ingo Liefke
Leitung Qualitätsmanagement | Head of Quality Management

MEKU Mechatronische Systeme GmbH
An der Sempt 20
D-84174 Eching

(+49) 8709 - 919-703
(+49) 8709 - 919-65
ingo.liefke@meku.de

MEKU Metall Peter Forster

Peter Forster
Technischer Betriebsleiter | Technical Operations Manager

MEKU Mechatronische Systeme GmbH
An der Sempt 20
D-84174 Eching

(+49) 8709 - 919-81
(+49) 8709 - 919-38
peter.forster@meku.de

MEKU Metall Doris Kugele

Doris Kugele
Leitung Einkauf | Head of Purchasing

MEKU Mechatronische Systeme GmbH
An der Sempt 20
D-84174 Eching

(+49) 8709 - 919-904
(+49) 8709 - 919-64
doris.kugele@meku.de

MEKU FAKUMA 2017

Andreas Köpnick
Geschäftsführer | Managing Director

MEKU Mechatronische Systeme GmbH
An der Sempt 20
D-84174 Eching

(+49) 8709 - 919-11
(+49) 8709 - 919-38
andreas.koepnick@meku.de

MEKU Metall Ralph Bayer

Ralph Bayer
Geschäftsführer | Managing Director

MEKU Mechatronische Systeme GmbH
An der Sempt 20
D-84174 Eching

(+49) 8709 - 919-11
(+49) 8709 - 919-38
ralph.bayer@meku.de